Übersicht Blog-Themen

Echter Kapernstrauch, Capparis spinosa

Der Echte Kapernstrauch - Symbol für Vergänglichkeit (Mai 2022)

 

Während eines kurzen Aufenthaltes auf der griechischen Kykladen-Insel Paros entdeckte ich in der Umgebung des Hotels den Echten Kaperrnstrauch  (Capparis spinosa) und nutzte die Gelegenheit, diese schöne Pflanze mit den schnell vergänglichen Blüten zu fotografieren.

 

 

Eine Fotoauswahl des Echten Kapernstrauches finden Sie im Blog durch einen Klick auf das Bild oder den Link.

 


Mittlerer Lerchensporn - Corydalis intermedia

Der Mittlere Lerchensporn - ein unscheinbarer Frühbüher (April 2022)

 

Durch Zufall entdeckte ich vor einigen Jahren ein Vorkommen des seltenen Mittleren Lerchensporns (Corydalis intermedia). An diesem Fundort ist in diesem Jahr eine umfangreiche Fotostrecke der zierlichen Art erstellt.

 

 

Eine Fotoauswahl des Mittleren Lerchensporns finden Sie im Blog durch einen Klick auf  den Link.

 


Blutroter Kelchbecherling, Sarcoscypha austriaca

Der Blutrote Kelchbecherling - Makrofotografie am Waldboden (Februar 2022)

 

Anfang Februar entdeckte ich zufällig ein Vorkommen des Blutroten Kelchbecherlings (Sarcoscypha austriaca). Dieser Fund ist der Erstnachweis des Blutroten Kelchbecherlings für den Landkreis Harburg.

 

Zum Fotografieren der auf Totholz wachsenden Pilze musste ich mich auf den Waldboden begeben. Zur Fotostrecke "Blutroter Kelchbecherling" gelangen Sie durch einen Klick den Link.


31 Tage - 31 Fotos, Moos

31 Tage - 31 Fotos? (Januar 2022)

 

31 Tage - 31 Fotos. Dieses Ziel setzte ich mir im Januar 2022. Bei überwiegend trübem und regnerischem Wetter habe ich nach unterschiedlichen Fotomotiven gesucht. Klassische  Winterfotos sind dabei nicht entstanden.

 

Die Ergebnisse meines Projektes "31 Tage - 31 Fotos", finden Sie im Blog durch einen Klick auf den Link.


Judasohr, Holunderpilz, Auricularia auricula-judae

Judasohr oder Holunderpilz (Dezember 2021)

 

In den vergangenen Wochen habe ich das  Judasohr (Auricularia auricula-judae) in den Mittelpunkt meiner fotografischen Aktivitäten gerückt. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad, meist mit kleiner Fotoausrüstung, suchte ich nach neuen Standorten.

 

Eine Auswahl meiner Fotos, die bei diesem Judasohr-Projekt entstanden sind, finden Sie im Blog durch einen Klick den Link.


Südliche Binsenjungfer - Lestes barbarus - Männchen

Borretsch - Fotomotiv im eigenen Garten (November 2021)

 

Seit vielen Jahren kommt in unserem Garten der Borretsch (Borago officinalis) vor. In diesem Jahr war der Bestand besonders üppig und stand noch Anfang November in voller Blüte. Ich habe die intensiv gefärbten Blüten mit unterschiedlichen Objektiven fotografiert.

 

Eine Auswahl meiner Fotos des Borretsch finden Sie im Blog durch einen Klick auf den Link.

 


Madeira-Eidechse - Teira dugesii

Die Madeira-Eidechse - eine Urlaubsbekanntschaft (Oktober 2021)

 

Die Madeira-Eidechse (Teira dugesii) ist eine auf einigen Makaronesischen Inseln endemisch vorkommende Eidechsenart. Während eines vierzehntägigen Aufenthaltes auf Madeira konnten wir die Art beinahe überall auf der Insel entdecken, beobachten und fotografieren.

 

Eine Auswahl meiner Fotos der der Madeira-Eidechse, die bei dieser Reise entstanden sind, finden Sie im Blog durch einen Klick auf den Link.


Südliche Binsenjungfer - Lestes barbarus - Männchen

Die Südliche Binsenjungfer - Austrocknen als Konkurrenzvorteil (September 2021)

 

Bei der Südlichen Binsenjungfer (Lestes barbarus) handelt es sich um eine mediterrane Libellenart. Die Südliche Binsenjungfer akzeptiert ein sommerliches Austrocknen des Entwicklungsgewässers und scheint dadurch einen Konkurrenzvorteil gegenüber anderen Libellenarten zu haben.

 

 

Ich habe diese Kleinlibelle den Sommer über beobachtet und fotografiert. Eine Auswahl meiner Fotos der Südlichen Binsenjungfer finden Sie durch einen Klick auf den Link.


Südliche Mosaikjungfer - Aeshna affinis - Männchen

Die Südliche Mosaikjungfer - wenn die Gewässer austrocknen (August 2021)

 

An drei flachen Gewässern, die jetzt im Sommer mehr oder weniger ausgetrocknet waren, entdeckte ich die Südliche Mosaikjungfer (Aeshna affinis). Ich konnte die Männchen der Südlichen Mosaikjungfer fotografieren und es gelang die eine oder andere Flugaufnahme. Auch fand ich Paarungsräder und konnte die Eiablage beobachten.

 

Eine Auswahl meiner Fotos der Südlichen Mosaikjungfer finden Sie im Blog durch einen Klick auf den Link.

 


Mehligen Königskerze, Verbascum lychnitis

 

Die Mehlige Königskerze - ein windanfälliges Fotomotiv (Juli 2021)

 

Zufällig entdeckte ich am Rande meines Wohnortes ein individuenreiches Vorkommen der Mehligen Königskerze (Verbascum lychnitis). Ich verbrachte einige Zeit  damit, die creme-weißen Blüten, aber auch Details vom Stängel und den Blättern zu fotografieren.

 

 

Eine Auswahl meiner Fotos der Mehligen Königskerze Einbeere finden Sie im Blog durch einen Klick den Link.

 


Säbel-Raubfliege - Dysmachus trigonus - Männchen

Die Säbel-Raubfliege - Räuber am Wegesrand (Juni 2021)

 

Die Säbel-Raubfliege (Dysmachus trigonus)  gehört zu den häufigeren Raubfliegenarten. Entlang der Wege in der Lüneburger Heide ist die Säbel-Raubfliege stellenweise zahlreich anzutreffen. Ich habe die mittelgroße Raubfliege in den vergangenen Wochen beobachtet und fotografiert.

 

Eine Auswahl meiner Fotos der Säbel-Raubfliege finden Sie im Blog durch einen Klick den Link.


Vierblättrige Einbeere - Paris quadrifolia - Blüte

Die Vierblättrige Einbeere - von der Knospe zur Blüte (Mai 2021)

 

Die Vierblättrige Einbeere (Paris quadrifolia), meist nur kurz Einbeere genannt, gehört sicher zu den seltsamsten Erscheinungen in der heimischen Pflanzenwelt. Im Mai, wenn die Pflanze die Knospe und danach die Blüte entwickelt, gehört eine Fotoexkursion zu den Einbeeren in den Fototerminkalender.

 

Eine Auswahl meiner Fotos der Vierblättrigen Einbeere finden Sie durch einen Klick auf den Link.


Europäische Eibe - Taxus baccata Frucht

Die Europäische Eibe - Überlebenskünstler im Schatten (März 2021)

 

Die Europäische Eibe (Taxus bacata) ist ein ungewöhnlicher Nadelbaum. Über den Winter fotografisch etwas näher zu beschäftigen. Sie ist extrem schattenverträglich und bildet männliche und weibliche Blüten. Ich habe mich mit der Europäischen fotografisch etwas näher zu beschäftigen.

 

Eine Auswahl meiner Fotos der Europäischen Eibe finden Sie durch einen Klick auf den Link.


Winterling (Eranthis hyemalis) Blüte

Der Winterling - Nektar für die Bienen (Februar 2021)

 

Der ursprünglich in Südeuropa beheimatete Winterling (Eranthis hyemalis) wird vielfach in Gärten und Parks angepflanzt und hat mancherorts von dort den Weg in die freie Wildbahn gefunden. Der Winterling gehört zu den ersten Frühblühern des Jahres und ist damit eine wichtige Nektarquelle für die ersten Bienen.

 

Eine Auswahl meiner Fotos des Winterlings finden Sie im Blog durch einen Klick auf den Link.


Birkenporling - Fomitopsis betulina

Birkenporling - der Pilz mit dem Buckel (Januar 2021)

Bei der Suche nach einem Fotomotiv, das ich schnell, zeitlich flexibel und fußläufig erreichen kann, stieß ich auf den parasitär lebenden Birkenporling. Beim Fotografieren der Birkenporlinge habe ich mich auch mit dem Focus-Stacking und dem HDR-Verfahren beschäftigt.

 

Eine Auswahl meiner Fotos vom Birkenporling finden Sie im Blog durch einen Klick den Link.


Herbst-Lorchel (Helvella crispa)

Herbst-Lorchel - Experimente am Waldboden (Dezember 2020)

 

Als ich im November am Rande eines Parkplatzes wenige Exemplare der Herbst-Lorchel (Helvella crispa) entdeckte, war mir noch nicht klar, dass daraus ein kleines Fotoprojekt werden sollte. Aufgrund der Nähe zu meinem Wohnort bin ich dann aber  immer wieder zu den Herbst-Lorcheln gefahren und so sind dann doch einige Fotos entstanden.

 

Eine Auswahl meiner Fotos der Herbst-Lorchel finden Sie im Blog durch einen Klick auf den Link.


Große Heidelibelle (Sympetrum striolatum) Männchen

Libellen im November (November 2020)

 

Seit einigen Jahren suche ich im November bei geeignetem Wetter nach Libellen. Aufgrund der zunehmend milden Herbsttemperaturen kommt es immer häufiger vor, dass Arten wie die Blaugrüne Mosaikjungfer oder die Gemeine Weidenjungfer noch in der ersten Novemberdekade aktiv sind. 

 

Die Große Heidelibelle zeigt Ende November sogar noch Paarungsaktivitäten.

 

 

Eine Auswahl meiner Fotos "Novemberlibellen" finden Sie im Blog durch einen Klick den Link.


Zinnober-Mordfliege (Choerades ignea) mit Beute

Die Zinnober-Mordfliege - ein wachsamer Wegelagerer (September 2020)

 

Die Zinnober-Mordfliege (Choerades ignea) ist ein Bewohner lichter Kiefernwälder. An zwei Fundorten in den Landkreisen Heidekreis und Lüneburg konnte ich diese große Raubfliegenart beobachten und entdeckte bis zu fünf Individuen gleichzeitig an demselben Kiefernstamm, darunter auch Paarungen.

 

Eine Auswahl der entstandenen Fotos der Zinnober-Mordfliege finden Sie im Blog durch einen Klick auf den Link.


Gemeiner Stechapfel (Datura stramonium)

Der Gemeine Stechapfel - ein sonnenhungriger Neophyt (August 2020)

 

Auf einem Mutterbodenberg fand ich Anfang August einen großen Bestand des Gemeinen Stechapfels. Auch wenn Erdarbeiten dieses Vorkommen schnell schrumpfen ließen, gelangen viele Fotos der weißen Blüten und der namensgebenden stacheligen Frucht.

 

Eine Auswahl meiner Fotos von dem Gemeinen Stechapfel finden Sie im Blog durch einen Klick auf den Link.

 


Flockenblume auf einer Blumenwiese

Eine kleine, bunte Blumenwiese (Juli 2020)

 

Zwischen einer Schafweide und einem Waldrand entdeckte ich eine kleine, bunte Blumenwiese. Ich habe die blütenreiche Wiese mehrfach aufgesucht, eigentlich um die Gemeine Schlankfliege zu fotografieren. Es sind dann aber viele Fotos auch von anderen Raubfliegen, Schmetterlingen, Heuschrecken und sonstigen Insekten entstanden. Auch die blühenden Blumen habe ich fotografiert.

 

Eine Auswahl meiner Fotos von der Blumenwiese finden im Blog durch einen Klick den Link.

 


Maiglöckchen (Convallaria majalis)

Das Maiglöckchen- was riecht denn da? (Mai 2020)

 

Das Maiglöckchen (Convallaria majalis) gehört sicher zu den bekanntesten heimischen Pflanzen. Für den Makrofotografen sind nicht nur die Blüten attraktiv. Auch die Laubblätter und die Blattstiele sind lohnende Motive.

 

Ich habe mich in den vergangenen Wochen fotografisch mit den Maiglöckchen befasst. Eine Auswahl meiner Fotos finden im Blog durch einen Klick den Link.

 


Gemeine Winterlibelle (Sympecma fusca) Männchen

Die Gemeine Winterlibelle - Rückkehr der Überwinterer (April 2020)

 

Die Gemeine Winterlibelle (Sympecma fusca) ist eine von zwei heimischen Libellenarten, die als Imago (geschlechtsreifes Insekt) überwintert. Im Frühjahr kehren die Überwinterer an die Fortpflanzungsgewässer zurück.

 

Ich habe die Gemeine Winterlibelle bei der Rückkehr zum Gewässer und beim Fortpflanzungsverhalten fotografisch begleitet. Zu der Auswahl der Fotos der Gemeinen Winterlibelle gelangen Sie durch einen Klick den Link.


Meerechse (Amblyrhynchus cristatus) auf Galapagos

Galapagos - einzigartiges UNESCO-Weltnaturerbe (Februar 2020)

 

Eine Reise nach Ecuador führte uns auch für wenige Tage auf die Galapagos-Inseln. Seit 1978 gehören die Inseln zum Weltnaturerbe der UNESCO. Die Tiere auf Galapagos kennen den Menschen nicht als Bedrohung und sind ungewohnt zutraulich, was gute Fotomöglichkeiten zuläßt.

 

Zu einer Auswahl der Galapagos-Aufnahmen gelangen Sie durch einen Klick den Link.


Haareis oder Eiswolle

Haareis - Eisnadeln auf Totholz (Januar 2020)

 

Haareis ist ein selten zu beobachtendes Naturphänomen. Um dem Jahreswechsel 2019/2020 und dann noch einmal kurz am 24. Januar 2020 waren die Bedingungen für die Entstehung von Haareis offenbar optimal. Ich habe die Gelegenheit zum Fotografieren genutzt.

 

Zu einer Auswahl meiner Haareis-Fotos gelangen Sie durch einen Klick den Link.


Korallenpilz (Ramaria sp.) im Buchenwald

Korallen - nicht nur im Meer, auch im Wald (Dezember 2019)

 

Es gibt über 100 verschiedene Arten von Korallenpilzen (Ramaria sp.), die nur mit dem Mikroskop und entsprechender Fachliteratur zu bestimmen sind. In den vergangenen Wochen habe ich in nahe gelegenen Buchenwald Korallenpilzen gefunden und fotografiert.

 

Zu einer Auswahl meiner Korallenpilz-Fotos gelangen Sie durch einen Klick den Link.

 


Fliegenpilz (Amanita muscaria)

Der Fliegenpilz - Fotoshooting mit dem wohl bekanntesten Pilz (November 2019)

 

Der Fliegenpilz (Amanita muscaria) ist einer der bekanntesten, wenn nicht der bekannteste heimische Pilz überhaupt . Im pilzreichenen Herbst 2019 bin ich dem Pilz mit dem roten Hut immer wieder begegnet und es sind eine Reihe von Fotos entstanden.  Zu einer Auswahl meiner Fliegenpilz-Fotos gelangen Sie durch einen Klick den Link.


Ruineneidechse (Podarcis sicula)

Ruineneidechsen in Apulien (September 2019)

 

Während eines einwöchigen Aufenthaltes in Apulien sind wir der in Italien weit verbreiteten Ruineneidechse häufig begegnet. Es haben sich viele Fotogelegenheiten ergeben.  Eine Fotoauswahl der Ruineneidechse finden Sie durch einen Klick den Link.


Männchen der Zwitscherschrecke (Tettigonia cantans)

Die Zwischerschrecke - lautstarker Sänger in dichter Vegetation (August 2019) 

 

Die Zwitscherschrecke (Tettigonia cantans) gehört zu den größeren heimischen Heuschreckenarten. Die zu den Langfühlerschrecken gehörende, grün gefärbte Zwitscherschrecke lebt versteckt in dichter Vegetation. Die Männchen verraten sich aber durch einen weit hörbaren, arttypischen Gesang. Zu den Fotos der Zwitscherschrecke gelangen Sie über den Link.

 

 


Die Gewöhnliche Eselsdistel (Onopordum acanthium)

Gewöhnliche Eselsdistel - dorniger Gast im Garten (Juli 2019)

 

Vor wenigen Jahren hat sich in unserem Garten die Gewöhnliche Eselsdistel angesiedelt. In diesem Jahr haben sich besonders imposante Pflanzen entwickelt. Die Gewöhnliche Eseldistel liefert eine Vielzahl an Fotomotiven.  Zu der Fotoauswahl der Gewöhnlichen Eselsdistel gelangen Sie durch einen Klick auf den Link.


Der Schrotbock (Rhagium inquisitor)

Der Schrotbock - Leben am Polterplatz (Mai 2019)

 

In den vergangenen Wochen machte ich mich auf die Suche nach dem Schrotbock (Rhagium inquisitor), auch Kleiner Zangenbock genannt. An Polterplätzen in der Umgebung meines Wohnortes suchte ich nach dem Schrotbock. Ich konnte den Bockkäfer finden, ausgiebig fotografieren und auch einige interessante Begleitarten entdecken. Zu den Fotos des Schrotbocks gelangen Sie über den Link.


Einer der Big Five: Der Afrikanischer Elefant

Südafrika - Naturfotografie zwischen Kapstadt und Durban (Februar 2019)

 

Im Januar 2019 hatte ich erstmals die Gelegenheit, in Südafrika zu fotografieren. Ziele waren einerseits die Region zwischen Tafelberg und Kap der Guten Hoffnung im Südwesten des Landes sowie der Nordosten zwischen Kruger-Nationalpark und Durban. Eine Auswahl der Fotos, die zwischen Kapstadt und Durban entstanden, finden Sie durch einen Klick auf den Link.

 


Röhrige Keule

Die Röhrige Keule, ein Strich in der Landschaft (Dezember 2018)

 

In den letzten Wochen habe ich mich auf die Suche nach der Röhrigen Keule (Macrotyphula fistulosa), einer keulenförmigen Pilzart, gemacht. In den umgebenden Buchenwäldern bin ich mehrfach fündig geworden und habe mich fotografisch mit der Röhrigen Keule, die nicht viel mehr ist als ein Strich in der Landschaft, auseinandergesetzt. Die Fotos der Röhrigen Keule finden Sie durch Anklicken des Links.


Schwarzer Nachtschatten

Der Schwarze Nachtschatten - ein frostempfindlicher Spätblüher (November 2018)

 

In der Nähe meines Wohnortes befand sich ein größerer Bestand des Schwarzen Nachtschattens (Solanum nigrum) am Rande eines Spargelfeldes. An diesem Fundort sind in den vergangenen Wochen eine Reihe von Aufnahmen dieses interessanten Nachtschattengewächses entstanden.

Klicken Sie auf den Link, um zur Fotoserie des Schwarzen Nachtschattens zu gelangen.


Blauflügelige Ödlandschrecke Männchen

Die Blauflügelige Ödlandschrecke - höher gelegt (September 2018)

 

Dass auch einer wärmeliebenden Art der Boden zu heiß werden kann, konnte man im Sommer 2018 bei der Blauflügeligen Ödlandschrecke (Oedipoda caerulescens) beobachten. Mehrfach fand ich Männchen, die durch Durchstrecken der Beine den Körper möglichst weit vom heißen Boden entfernt haben. Fotos dieses Verhaltens der Blauflügeligen Ödlandschrecke finden Sie durch Anklicken des Links.

 


Die Gefleckte Heidelibelle Männchen

Die Gefleckte Heidelibelle - Rückkehr des Sorgenkindes? (August 2018)

 

Im Sommer 2018 scheint es einen Einflug der Gefleckten Heidelibelle (Sympetrum flaveolum) nach Norddeutschland gegeben zu haben. Ich konnte die Art an drei Gewässern in den Landkreisen Lüneburg und Heidekreis beobachten und fotografieren. Zu den Fotos der Gefleckten Heidelibelle gelangen Sie über den Link.

 


Die Wald-Engelwurz

Die Wald-Engelwurz: Doldenblütler mit Gästen (Juli 2018)

 

In Flachmooren, nährstoffreichen Sumpf- und Feuchtwiesen und im Uferbereich von Gewässern blüht jetzt die Wald-Engelwurz (Angelica sylvestris). Dieser stattliche Doldenblütler ist nicht nur ein interessantes Fotomotiv sondern auch Magnet für viele Insekten. Zu den Fotos der Wald-Engelwurz gelangen Sie über den Link.

 


Die Östliche Moosjungfer Männchen

Die Östliche Moosjungfer: Unverhofft kommt oft (Juni 2018)

 

Ich kannte die Östliche Moosjungfer bisher nur von einem kleinen Gewässer im Landkreis Lüchow-Dannenberg und war überrascht, als ich diese seltene und streng geschützte Art Anfang Juni an einem Gewässer in einem benachbarten Landkreis entdeckte und fotografieren konnte. Zu den Bildern der Östlichen Moosjungfer gelangen Sie über den Link.

 


Die Große Moosjungfer Männchen

Die Große Moosjungfer: Der gelbe Fleck macht den Unterschied (Mai 2018)

 

2018 scheint für die Große Moosjungfer (Leucorrhinia pectoralis) ein günstiges Jahr zu sein. An mehreren Gewässern, von denen ich die Große Moosjungfer bisher nicht kannte, gelangen Nachweise und auch Fotos. Zu den Bildern der Großen Moosjungfer gelangen Sie über den Link.

 


Die Gemeine Feuerwanze

Die Gemeine Feuerwanze: Unter den Linden (April 2018)

 

Obwohl die Gemeine Feuerwanze nicht selten und auch an meinem Wohnort zu finden ist, gab es bisher nur wenige Bilder in meinem Archiv. Um das zu ändern, habe ich mich nun fotografisch mit dieser auffällig gefärbten Wanze beschäftigt. Zu den Fotos der ersten Gemeinen Feuerwanzen beim Sonnenbad gelangen Sie über den Link.

 


Becherflechte Gattung Cladonia

Rotkäppchen (Februar 2018)

 

Es war einmal im Januar vergangenen Jahres. Bei einer Fotooexkursion entdeckte ich es: Das Rotkäppchen. Danach habe ich es vorerst aus den Augen verloren. Im Herbst fand ich es dann wieder und habe es den Winter über begleitet und fotografiert. Zur Fotoserie der Becherflechte Cladonia gelangen Sie über den Link.

 


Rhesusaffe in Kambodscha

Eine Rundreise durch Vietnam und Kambodscha  (Januar 2018)

 

Im Januar haben wir an einer Rundreise durch Vietnam und Kambodscha teilgenommen. Im Mittelpunkt der Rundreise standen Land und Leute sowie die vielen Sehenswürdigkeiten. Hin und wieder ergaben sich aber auch Möglichkeiten, die lokale Natur zu fotografieren. Zu der Fotoauswahl gelangen Sie über den Link.

 


Der Fleischrote Gallertbecher

Der Fleischrote Gallertbecher - Formenvielfalt auf Totholz (Dezember 2017)

 

An morschem, feuchtem Laubholz kann man im Herbst und abhängig vom Wetter auch in den Wintermonaten den Fleischroter Gallertbecher (Ascocoryne sarcoides) finden. Mit diesem vielgestaltigen Schlauchpilz habe ich mich fotografisch etwas näher beschäftigt. Zu der Fotoauswahl "Fleischroter Gallertbecher" gelangen Sie über den Link.

 


Amsel mit Schnabelanomalie

Eine Laune der Natur: Die "Langschnabel-Amsel" (November 2017)

 

Kurzzeitig hielt sich in unserem Garten eine Amsel mit einer Schnabelanomalie auf. Der Oberschnabel war deutlich länger als der Unterschnabel. Zu den Fotos der "Langschnabel-Amsel" gelangen Sie durch Anklicken des Links.


Beutel-Stäubling

Der Beutel-Stäubling: Krater und Mondlandschaften (Oktober 2017)

 

Der Beutel-Stäubling (Lycoperdon excipuliforme), eine Pilzart, ist weit verbreitet und wächst oft ziemlich freistehend an Waldwegen. Hinsichtlich Farben und Formen ist dieser Pilz ein interessantes Fotomotiv und wenn man in den Makrobereich vorstößt, entdeckt man im Kamerasucher sogar Krater und Mondlandschaften. Zu den Fotos des Beutel-Stäublings gelangen Sie durch den Klick auf den Link.

 


Weinbergschnecke

Die Weinbergschnecke: Leben auf großem Fuß (September 2017)

 

Das durchwachsene Sommerwetter hat zu einigen Begegnungen mit der Weinbergschnecke (Helix pomatia), der größten heimischen Land-Gehäuseschnecke, geführt. Dabei entstanden zahlreiche Fotos. Zur Fotoauswahl gelangen Sie über den Link.

 

 

 

 

 


Die Große Zangenlibelle am Canal de Vergieres

Der Canal de Vergieres in Südfrankreich: Eldorado für Odonatologen (Juni 2017)

 

Fünf Kilometer südlich der südfranzösischen Stadt St. Martin de Crau fließt der Canal de Vergieres, ein extensiv genutzer Bewässerungsgraben. Das ein bis zwei Meter breite Fließgewässer ist ein Hotspot für Odonatologen. Über 40 verschiedene Libellenarten wurden auf rund einem Kilometer Fließstecke nachgewiesen. Im Juni hatte ich vier Tage die Gelegenheit, am Canal de Vergieres Libellen zu fotografieren. Zu den Fotos gelangen Sie durch Anklicken des Links.

 


Die gewöhnliche Schuppenwurz

Die Gewöhnliche Schuppenwurz:  Schmarotzer im Wald (April 2017)

 

Die Gewöhnliche Schuppenwurz (Lathraea squamaria) ist ein chlorophyllfreier Vollschmarotzer. Unweit meines Wohnortes gibt es ein Vorkommen der Art, an dem im vergangenen Monat viele Fotos entstanden sind. Die Fotos der Gewöhnlichen Schuppenwurz finden Sie durch Anklicken des Links

 


Kreuzotter beim Sonnenbad

Kreuzottern beim Sonnenbad (März 2017)

 

In der zweiten Märzhälfte verlassen die Kreuzottern ihre Winterquartiere und suchen ihre Frühjahrshabitate zum Sonnenbaden auf. Bei vorsichtiger Annäherung lassen sich die Schlangen hierbei gut fotografieren. Zu der Fotogalerie "Kreuzottern beim Sonnenbad" gelangen Sie durch Anklicken des Links.

 


Goldgelber Zitterlind an Eiche

Der Goldgelbe Zitterling (Januar 2017)

 

Durch Zufall entdeckte ich bei einem Spaziergang an einer Eiche ein gelbes „Gebilde“, welches ich als Goldgelben Zitterling (Tremella mesenterica) bestimmen konnte. Es handelt sich um eine Pilzart, die manchmal auch als „Gehirnpilz“ bezeichnet wird. Zur Fotogalerie "Goldgelber Zitterling" gelangen sie durch Anklicken des Links

 

 

 

 


Kegelrobben auf Helgoland

Kegelrobben auf Helgoland (Dezember 2016)

 

Mitte Dezember besuchte ich für ein paar Tage die Nordseeinsel Helgoland. Ziel waren die Kegelrobben, die auf der Helgoländer Düne zu dieser Jahreszeit ihre Jungen zur Welt bringen.

Zu der Fotogalerie der Kegelrobben auf Helgoland gelangen Sie durch Anklicken des Links.

 

 

 

    

 


Kleine Binsenjungfern mit Raureif - die Eisprinzessin

Kleine Binsenjungfer mit Raureif - die Eisprinzessin (November 2016)

 

Am 3. November 2016 entdeckte ich nach einer Frostnacht eine mit Raureif bedecke Kleine Binsenjungfer. Zu der Fotogalerie der auftauenden Eisprinzessin gelangen Sie durch Anklicken des Links.