Die Gelbe Schwertlilie - von der Blüte zur Kapselfrucht (Juni 2019)

Von Mitte Mai bis Ende Juni findet man an Ufern und in den Verlandungszonen stehender und fließender Gewässer die Gelbe Schwertlilie (Iris pseudacorus). Aufgrund ihrer Größe und der markanten gelben Blüten ist die Gelbe Schwertlilie, auch Sumpf-Schwertlilie genannt, unverkennbar.

 

Die Blüten der Gelben Schwertlilie besitzen drei dunkel gezeichnete Hängeblätter sowie drei kleinere, aufrecht stehende Domblätter. Aus diesen Blüten bilden sich nach der Blütezeit die auffälligen, vier bis acht Zentimeter langen, Kapselfrüchte, die die Samen enthalten.

 

Das leuchtende Gelb der Blüte ist nicht einfach zu fotografieren. Die feine Zeichnung auf den Blütenblättern wird schnell überstrahlt. Die besten Fotobedingungen hat man bei leicht bedecktem Himmel. Bei direktem Sonnenschein setze ich einen Diffusor ein, der häufig nur aus einer gefalteten, durchsichtigen Plastikfolie besteht.

 

Der größte Teil der Fotos entstand mit einem 180mm sowie einem 60mm Makroobjektiv. Desweiteren habe ich "Altglas" aus dem Schrank geholt: Das Pentacon 2,8/135mm, das Jupiter 9 2/85mm und das Telefogar 3.5/90mm.